Hafen von Porto

Verfahren
Gärung wird je nach gewünschter Restsüsse früher oder später durch Zugabe von Branntwein gestoppt, Ausbau in Barrique zu 225-550 l oder in grossen Fässern (Tunnel)

Restriktionen
Ausbau und Lagerung bis 1986 nur in
Vila Nova da Gaia möglich
Branntwein-Monopol des Staates bis zum EU-Beitritt

Lusa, Produktion, Import und Vertrieb portugiesischer Weine, Talstrasse 18, 8125 Zollikerberg, Telefon: +41 (0)44 392 12 25, E-Mail: